Unser Pflegeleitbild soll Orientierung sein für all unser pflegerisches Denken und Handeln. Es beschreibt unsere Grundsätze und Ziele bei der täglichen Arbeit.

Zur Pflege gehört für uns die Achtung vor dem Leben, vor der Würde und den Grundrechten des Menschen. Die Pflege wird ohne Rücksicht auf die Nationalität, die Rasse, den Glauben, die Hautfarbe, das Alter, das Geschlecht, die politische Einstellung oder den sozialen Rang ausgeübt. Wir sehen den Menschen als Ganzes, als eine Einheit von Körper, Seele und Geist.

Wir orientieren uns an dem Pflegemodell von Monika Krohwinkel. Bei dem Modell der Aktivitäten und existenziellen Erfahrungen des täglichen Lebens (AEDL) handelt es sich um ein Bedürfnismodell. Die Bedürfnisse und Fähigkeiten werden in dreizehn Bereiche gegliedert.

Unsere Pflege hat das Ziel, den Menschen als "einheitliches, integrales Ganzes" zu sehen. Jeder Mensch ist fähig, sich zu entwickeln, zu wachsen und sich selbst zu verwirklichen. Er kann entscheiden, handeln und verantworten.

Unsere Pflege richtet sich nach den Bedürfnissen des Kunden, sie ist geprägt von gegenseitigem Respekt und soll die Lebensqualität des Gepflegten erhöhen.

Wir vernetzen das soziale Umfeld des Kunden, sowohl andere Berufsgruppen als auch Angehörige und Bezugspersonen. Alle an der Pflege beteiligten Personen werden mit einbezogen.

Die Umsetzung unseres Leitbildes findet seine Grenzen in den gesellschaftlichen und sozialpolitischen Rahmenbedingungen, welche es uns schwer machen, unsere Vision von optimaler Pflege zu verwirklichen.

Mitmacher gesucht!

Pflegedienstleitung (PDL)
Examiniertes Pflegepersonal,
Medizinische Fachangestellte
&
Pflegehelfer/innen

Zum Stellenangebot


 

In der
Tagespflege sind noch Plätze frei, jetzt Probetag vereinbaren!